DIE LÄRCHENPECHSALBE MIT ZIRBENÖL

Nach bewährter österreichischer Alpenrezeptur

Das Lärchenpech zählt seit Jahrhunderten zu einem der bedeutendsten und edelsten Baumharze. Seit Generationen wird im alpenländischen Raum das Lärchenharz als natürliches Hausmittel benutzt. Die Zirbe ist vor allem für ihr erlesenes Holz bekannt. Das Öl der Zirbelkiefer hat einen angenehm waldig-frischen Duft. Daher wird es gerne in der Aromatherapie eingesetzt. Der Wohlgeruch des Zirbenöls bringt unseren Körper und unsere Seele in ein Gleichgewicht und sorgt in stressigen Zeiten für eine Stärkung.